Vom gestrigen Auswärtspunktspiel kehrten die Herren des TTC Annaberg mit einem 8:8 aus Jena zurück. Etwas ärgerlich dabei gegen die Jenaer Hausherren gab man eine hohe Führung ab. Gegen die 2.Mannschaft des SV Schott Jena startete man überraschen gut. Alle drei Doppel gingen an den TTC und mit den Siegen von Petr Wasik und Jan Vesely führte Annaberg 5:0. Durch zwei weitere Einzelsiege von Ivo Wunderlich und Steffen Meier-Knietzsch zog der TTC Annaberg auf 7:2 davon. Doch wieder einmal riss der Spielfaden ab und die heimstarken Jenaer kämpften sich auf 7:8 an Annaberg heran. Das Entscheidungsdoppel musste ran. Petr Wasik und Friedrich Sacher führten dabei bereits 2:0 doch am Ende sicherten sich die Jenaer mit einen knappen 3:2 Doppelsieg den achten Punkt zum Unentschieden. Am Ende sind wir froh einen Punkt aus Jena entführt zu haben. Am nächsten Samstag startet dann für den TTC Annaberg das letzte Spiel der Oberliga Vorrunde an den heimischen Tischen gegen Dresden. Natürlich wollen die Herren dabei vielleicht mit ihrem ersten Heimsieg ein paar Punkte sammeln. Dabei hoffen wir auf zahlreiche Fanunterstützung.