Bei den Bezirksmeisterschaften der Mädchen und Jungen U18 bei der Spielvereinigung Heinsdorfergrund gingen Heidi Knoth und Tristan Kautzsch vom TTC Annaberg an den Start. Clara Günther musste wegen Krankheit leider kurzfristig absagen.

Heidi Knoth sicherte sich dabei den 3. Platz im Einzel und mit ihrer Doppelpartnerin Jeanny Weiß vom TTSV Tannenberg ebenfalls den 3. Platz im Doppel.

Die Vorrundengruppe konnte sie ohne Punktverlust verlassen. Mit einem Freilos ging es in die erste KO-Runde. Im Runde 2 gegen Emily Kaden vom SV Pfaffroda konnte sie sich 3:1 durchsetzen. Im anschließenden Halbfinale war gegen Sonja Scheibe vom BSC Rapid Chemnitz nicht viel zu holen und es gab eine klare zu erwartende 0:3 Niederlage.

Auch die Doppelspiele starteten mit einem Freilos. Runde 2 gegen Männel / Zweigler vom TV Ellefeld / TTV Amtsberg wurde 3:2 gewonnen. Auch hier verloren beide im Halbfinale gegen die favorisierten Chemnitzerinnen Scheibe / Grünberg klar mit 0:3.

Mit dem 3. Platz sicherte sich somit Heidi Knoth das Ticket für die Landesmeisterschaften am 13.12.2015 in Brandis.

Nicht ganz so gut lief es für Trsitan Kautzsch. Die Vorrunde beendete er mit 2:1 und Platz 2.

Im ersten Spiel der KO-Runde setzte er sich sicher mit 3:0 gegen Rick Scheffler vom TSV Gornsdorf durch. Gegen Ben Seifert vom SV Hohenstein-Ernstthal war dann allerdings mit einer 0:3 Niederlage Schluss.

Auch im Doppel zusammen mit Christian Franz vom TTSV Tanneberg war nach einen Freilos in der 2. KO-Runde gegen Bergauer /Schubert vom TTV Schwarzenberg mit 0:3 nichts zu gewinnen.