Beginn des Tischtennissports in Annaberg-Buchholz

1948

Beginn des Punktspielbetriebs als Post Annaberg, mit einer Herren- und Damenmannschaft

Aus Post Annaberg entstand die Tischtennisabteilung der Betriebssportgemeinschaft (BSG) Medizin Annaberg

Seit den 50iger Jahren spielten die Herren immer auf Bezirksebene, die höchste Klasse war dabei über mehrere Jahre die 1. Bezirksliga Chemnitz

1950

Auflösung des BSG Medizin Annaberg und Gründung des Tischtennisclubs TTC Annaberg mit 26 Mitgliedern

Seit Neugründung spielte der TTC Annaberg im Punktspielbetrieb immer auf Bezirksebene, von der 1. Bezirksliga bis zur Bezirksklasse

1990

Umzug vom jahrelangen Spiellokal am Zürcherplatz in die 2-Feldhalle Sportpark Grenzenlos im Barbara-Uthmann-Ring

2007

Wiederaufstieg in die 2. Bezirksliga

2009

Am 19.04.2010 erfolgte der Spatenstich für den vereinseigenen Schulungs- und Versammlungsraum an der Turnhalle Sportpark Grenzenlos, die Grundsteinlegung folgte am 01.05.2010

Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 1. Bezirksliga

Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die Bezirksklasse

Die Saison 2009-2010 ist die bisher erfolgreichste in der Geschichte des TTC Annaberg, alle 6 Herrenmannschaften schafften den Aufstieg in den verschiedenen Leistungsklassen

Auch im Jugendbereich erzielten die Nachwuchsspieler des TTC Annaberg in der Saison 2009-2010 die besten Ergebnisse in der Vereinsgeschichte, damit zählt der TTC Annaberg in diesen Jahren im Nachwuchsbereich zu den erfolgreichsten Tischtennisvereinen des Erzgebirgskreises

2010

Nach gut einem Jahr Bauzeit wird der Vereinsraum des TTC Annaberg feierlich am 13.05.2011 seiner Bestimmung übergeben

2011

Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Landesliga

Die erste Saison auf Landesebene wird mit Platz 3 gekrönt

Gründung der ersten Damenmannschaft in der Vereinsgeschichte

2014

Der TTC Annaberg ist mit 112 Mitgliedern der größte Tischtennisverein im Erzgebirge

2015

Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Sachsenliga

2016

Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Mitteldeutsche Oberliga

2017