Im letzten Hinrunden Punktspiel in der Tischtennis Sachsenliga gegen Holzhausen 2 machten es die Herren des TTC Annaberg an den Tischen im Sportpark Grenzenlos wieder extrem spannend und boten ihren Fans und den Zuschauern hochkarätiges Tischtennis.

Natürlich hatte man sich vorgenommen ungeschlagen in die Winterpause zu gehen. Doch nach den Doppeln lag man überraschend mit 0:3 zurück.

Die Annaberger zeigten nun allerdings in den Einzeln ihre Spielstärke. Das 1. Paarkreuz mit Ivo Wunderlich und Jan Veselý gab keines ihrer Einzel ab, in der Mitte gab Steffen Meier-Knietzsch ein Spiel ab und Oliver Nimtz musste gegen Knoch eine Niederlage hinnehmen.

Es stand 7:5 für den TTC. Aber es wurde noch einmal spannend den Friedrich Sacher verlor sein Spiel gegen Zuckerrieder und somit sein ersten Einzel in der Hinrunde. Oliver Nimtz konterte mit seinen Sieg zum 8. Punkt für den TTC Annaberg. André Brückert verlor dann jedoch sein Einzel gegen Knoch denkbar knapp und mit viel Pech im vierten Satz.

Beim Stand von 8:7 musste wieder einmal das Entscheidungsdoppel ran. Jan Veselý und Steffen Meier-Knietzsch zeigten wieder einmal ihre Spielstärke im Doppel und konnten mit ihren 3:1 Sieg den 9:7 Erfolgt des TTC Annaberg gegen Holzhausen 2 nach über 4 Stunden Spielzeit perfekt machen.

Damit kann der TTC Annaberg ungeschlagen als Sachsenliga Herbstmeister in die Winterpause gehen. Viel Zeit bleibt allerdings nicht, bereits am 07.01.2017 startet die Rückrunde mit dem Heimspiel gegen den MSV Bautzen.