Mit einen unerwartet hohen 11:4 Sieg gegen den Zweitplatzierten Pobershau hat die 1. Mannschaft des TTC Annaberg das Spitzenspiel in der Bezirksklasse gewonnen und führt nun mit 9 Punkten Vorsprung die Tabelle an. Die Pobershauer reisten ohne ihre verletzte Nummer 1 nach Annaberg an. „Pobershau ist unser Angstgegner, auch ohne Nummer 1 sind sie nicht zu unterschätzen“ sagte deshalb vor dem Spiel Teamchef Mike Bergelt.

Doch die Motivation der Annaberger war von Anfang an zu erkennen. So gingen alle drei Doppel unerwartet sicher an die Spieler des TTC Annaberg. Ullmann / Wunderlich gewannen 3:0, Stier / Bergelt konnten ihr Doppel 3:1 gewinnen und Goth / Köhler gewannen ebenfalls ihr Doppel sicher mit 3:0.

Die erste Einzelrunde lief ebenfalls optimal für die Annaberger. Nur Köhler musste in seinen erstem Einzel knapp gegen Reh mit 2:3 passen, alle anderen Einzel wurden gewonnen und so zeigte der Zwischenstand eine 8:1 Führung.
Mit ihren beiden zweiten Einzelsiegen von Ullmann und Wunderlich erhöhten die Annaberger auf 10:1 und die zahlreichen Fans in der Halle feierten schon den damit besiegelten Sieg gegen Pobershau.

Da konnten es die Spieler des TTC Annaberg verkraften, dass die nächsten 3 Spiele von Stier, Goth und Bergelt an die Pobershauer gingen. Schließlich setzte Köhler mit seinen Sieg im zweiten Einzel den Endstand von 11:4. Da Pobershau im Sonntagspiel gegen Olbernhau eine weitere Niederlage hinnehmen musste stehen die Spieler der 1. Mannschaft des TTC Annaberg, 4 Spiele vor Saisonende, mit bereits derzeitig 9 Punkten Vorsprung, bereits als Aufsteiger in die Bezirksliga fest.